Siggi Herrmann, Ihr Stadtbürgermeister
 

Counter

Besucher:93451
Heute:3
Online:1
 

Liebe Mitbürger,

die SPD offene Liste und ich bedanken uns recht herzlich für die rege Teilnahme an unserer Bürgerbefragung. Wie Sie dem nachfolgenden Wahlprogramm entnehmen können, haben wir Ihre Ideen in unsere Ziele für die Jahre 2009-2014 einfließen lassen können. Diese Einwohnerbefragung zeigte uns, dass Ihnen Ihr Lebensmittelpunkt am Herzen liegt, wir setzen uns dafür ein, dass es so bleibt. Wir freuen uns auch in Zukunft auf Ihre Anregungen und Wünsche und werden versuchen diese solidarisch umzusetzen. Siggi Herrrmann und Ihre SPD offene Liste
Unsere Pläne und Aufgaben:
Bürgernahe Gemeinde
  • Wir stehen auch in Zukunft für eine bürgernahe Verwaltung
  • Das Gemeindebüro im Gemeindezentrum hat sich in den letzten zehn Jahren als direkte Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger bewährt
  • Erhaltung unserer Bücherei
Miteinander im Gemeinderat
  • Wie bisher wollen wir ein faires Miteinander. Nur gemeinsam können wir die Zukunft unserer Gemeinde gestalten
Ortsentwicklung
  • Belebung des Ortskernes durch Förderung sowohl der innerörtlichen Bebauung als auch der Sanierung und Renovierung alter Bausubstanz
  • Belebung des Marktplatzes als Mittelpunkt der Gemeinde
  • Weitere Sanierung der Gemeindestraße (u.a. Simmerner Straße 2. Abschnitt; Poststraße; Alte Römerstraße)
  • Unterstützung der Errichtung des Seniorenzentrums der Franziskaner Brüder durch den Ausbau der Straße „Am Brühl“
  • Wir setzen uns für den Bau eines Kreisels am Ortseingang (Bahnhofstraße) in der Höhe der Einkaufsmärkte ein
  • Die Entwicklung der Ortsbezirke Kleinweidelbach und Rheinböllerhütte ist uns wichtig
  • Suche eine Betreibers für eines Cafe / einer Eisdiele
  • Ausbau der ärztlichen Versorgung (Augen-, und Kinderarzt)
  • In Zusammenarbeit mit Vereinen , Ausbau des Kulturangebotes
  • Personennah-, und Fernverkehr. Vor allem Wiederbelebung der Hunsrückbahn
Umwelt
  • Anlegung eines ökologischen Waldlehrpfades
  • Schaffung eines Rundwanderweges um Rheinböllen, Verknüpfung bereits bestehender Teilstücke
  • Forcierung alternativer Energien. z.B. Photovoltaik auf gemeindeeigenen Gebäuden
  • Erhaltung des Waldbestandes in weiten Teilen des Munitionsdepots
Jugend / Familie
  • Mitsprache und Mitarbeit durch Einführung eines Jugendparlamentes
  • Beibehaltung des Jugendraumes im Keller des Gemeindezentrums
  • Initiierung eines Jugendzentrums mit Streetworker in Kooperation mit dem Kreis, den Kirchen etc.
  • Schulstandort sichern. Einrichtung einer Ganztagsschule an der Puricellischule als wichtige Erweiterung der Ganztags-Grundschule
  • Puricellischule. Möglichkeit eines Schulabschlusses Sekundarstufe 2 (Abitur)prüfen
Wirtschaftliche Entwicklung
  • Bessere Vermarktung unseres Gewerbestandortes, hier stehen wir im harten Wettbewerb mit den umliegenden Standorten entlang der A61 und B50 (Autobahndreieck Rheinböllen). Wir müssen den Vorteil unseres Standortes deutlicher machen. Dazu bedarf es professioneller Unterstützung
  • Chancen nutzen, die auch uns der Job-Motor Flughafen Hahn bietet
  • Ansiedlung und Wiederbelebung von Einzelhandelsgeschäfte. Die Kaufkraft muss weitestgehend in Rheinböllen bleiben
  • 2010 wird der Bundeswehrstandort Rheinböllen geschlossen. Dieser Konversionsaufgabe müssen wir uns stellen und eine sinnvollen Nachfolgenutzung für diese Gelände erarbeiten
  • Weiterhin sparsame und wirtschaftliche Haushaltführung, Rheinböllen ist mittlerweile so gut wie schuldenfrei
  • Umsetzung unseres Einzelhandelskonzeptes
Erhaltung dessen was wir uns erschaffen haben
  • Sanierung der Dachfläche des Kulturhauses (KiR)
  • Beschaffung neuer Bestuhlung im KiR
  • Erneuerung der Kunstrasenfläche auf dem Sportplatz
  • Einfriedung des Spielplatzes in der Schulstraße bis zum KiR